03.10.2020 / Treffen SCCh
01.05.2021 / Ankörung

17.09.2022 

10. Jahre Jubiläum
CAC Clubausstellung

Schweizerischer Club für Chodsky pes 

Mitglied der SKG, Schweizerische Kynologische Gesellschaft und der FCI
gegründet am 18.08.2012

Herzlich willkommen!

Der Chodsky pes ist eine aus der Tschechischen Republik stammende Hunderasse, die man bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen kann. 

Der Chodsky pes ist seit 29.4.2019 von FCI für 10 Jahre provisorisch anerkannt.

Der SCCh bezweckt unter anderem die Reinzucht von Chodenländerhunden in der Schweiz, sowie die Vermittlung von Informationen über die Zucht, Anschaffung, Haltung, Pflege, Erziehung und Ausbildung.

Aktuell

Ausführungsbestimmungen ZKR SCCh 2020

ausfuerungsbestimmungen_z...

Download PDF

GV Schweizerischer Club für Chodenländerhunde 7.3.2020 im Rest.Brauerei Niederbipp

Pünktlich um 10 Uhr 30 begrüsst der Präsident Peter Pittermann die 32 Stimmberechtigten und 5 Gäste. Zügig führt Peter durch die Versammlung. Protokoll, Jahresberichte des Präsidenten und der Zuchtwartin, Rechnung und Budget werden genehmigt. Spannend wird es bei den Wahlen.

Peter Pittermann als Präsident und Fabienne Weber als Kassierin haben ihren Rücktritt erklärt. Auch Markus Müller hat als Revisor demissioniert.

Cornelia Müller, Landiswil wird als neue Präsidentin vorgeschlagen und gewählt.

Maya Burri, Oschwand wird als neue Kassierin und Beatrice Stofer, Heimiswil als neue Aktuarin gewählt.

Neu in die Zuchtkommission wird Barbara Frey, Niederstocken gewählt. Cornelia Ott, Felben-Wellhausen wird als Revisorin wiedergewählt, Andreas Hagenbucher; Lützelflüh wird als 2. Revisor gewählt.

Vizepräsiden Marcel Zogg und Zuchtwartin Patricie Nesvadba, beide Grosshöchstetten werden für zwei weitere Jahre wiedergewählt.

Im Mutterland im CZ heisst die Rasse Chodsky pes. Nach der provisorischen Anerkennung durch die FCI im April 2019 ist der offizielle Name der Rasse in Deutsch Böhmischer Schäferhund, in Französisch Berger de Boheme, in Englisch Bohemien Shepherd Dog und in Spanisch Perro Pastor Bohemio. Somit ist der Name „Chodenländerhund“ nicht mehr zeitgemäss.

Der Vorstand schlägt der Versammlung, dass der Club in Zukunft „Schweizerischer Club für Chodsky pes“ heisst. So kann die Abkürzung SCCh beibehalten werden und das Logo muss nur geringfügig abgeändert werden. Die Versammlung stimmt dem Vorschlag zu.

Bei den Aenderungen des ZKRs sind die Vorschläge des Vorstandes folgende:

  • DM (Degenerative Myelopathie) Testresultat neben HD/ED obligatorisch für die Ankörung.
  • Für die Ankörung wird neu ein Ausstellungsresultat (V oder SG) benötigt.
  • Das Mindestalter für die Zulassung zur Ankörung soll von 15 auf 18 Monate angehoben werden.
  • Die Welpenabgabe darf neu ab der vollendeten 8.Lebenswoche erfolgen, die Welpen müssen geschippt und registriert sein.

Allen beantragten Änderungen stimmt die Versammlung zu.

Das Jahrestreffen findet am 3.10.2020 in Landiswil bei Familie Müller statt.

Für 2020 plant der Vorstand eine Clubschau zum 10 jährigen Bestehen des Clubs. Die Versammlung genehmigt eine Kostengutsprache von Fr. 3500.-.

Peter Pittermann, Fabienne Weber und Markus Müller werden mit grossem Dank verabschiedet.

Nach der Versammlung wird ein feines Mittagessen serviert.

Landiswil, im März 2020 Cornelia Müller

 

Schweizerischer Club für Chodsky pes SCCh
Cornelia Müller, Präsidentin
Kratzmatt 46
CH-3434 Landiswil

Tel.: +41 79 785 08 51